Gekennzeichneter Inhalt

WALDBAU

Der Waldbau ist einer der wichtigsten und zugleich der schwierigsten Bereichen der Forstwirtschaft. Der Waldbau umfasst eine Reihe von Pflege- und Verjüngungsmaßnahmen, die natürlichen Prozessen nachgebildet werden. Die vorherrschende Baumart in den Wäldern der Oberförsterei Gubin ist die Waldkiefer, die fast 92% der Gesamtfläche bewächst. Zu den anderen Baumarten, die in der Oberförsterei vorkommen, gehören Fichte, Eiche, Birke, Erle, Lärche und Buche. Jedes Jahr wird in der Oberförsterei Gubin die Fläche von 250 ha bepflanzt. Die Förster ergreifen zahlreiche Maßnahmen zur richtigen Waldentwicklung.

Die Produktion von Setzlingen wird in der Baumschule in Gębice geführt. Die Setzlingen, Bäume und Sträucher werden vor allem für Eigengebrauch produziert. Der Produktionsumfang ist wesentlich von der Menge der geplanten Wirtschaftsaufgaben  (Aufforstung, Bestockung u. dgl.) abhängig. Die Baumschulenfläche beträgt 9,97 ha, woraus sich die Produktionsfläche auf 7,61 ha beläuft.